Bereits im Februar habe ich mich an den Bau einer Maskierung gemacht.

Die Grundidee war die vorhandene alte Rolloleinwand, die noch hinter der Cheap Trick hängt, dafür zu benutzen. Maskiert wird somit nur von oben. Durch den Lensshift des JVC wird das Bild dann einfach nur nach unten geschoben.

Da die Beschwerungsstange der Rolloleinwand viel zu groß und außerdem noch rund war, musste diese ab. Dafür wurde eine 2,50m lange Fliesenabschlussleiste aus Messing in das Tuch eingearbeitet. Anschließend mit dc-fix Velours beklebt und der erste Probelauf konnte starten. Zunächst klappte es reibungslos, aber mittlerweile hängt das Rollo beim herunterfahren ab und zu ein bisschen fest. Eventuell muss ich hier mit der Leinwand noch ein bisschen nach unten gehen.